Karnevalsgesellschaft Gemütlichkeit 1902 Kettig e.V.

"Jedem zur Freud - Niemand zum Leid, alles zur größten Gemütlichkeit!"

Chronik

Man schreibt das Jahr 1902.
Das Jahrhundert der Technik hat soeben begonnen. Zu diesem Zeitpunkt stellte man in Kettig fest, dass zu den höchsten ethischen Werten die Lebensfreude sowie die Absicht, dem Nächsten Freude zu bereiten, gehört. Wo ist diese Vorhaben besser zu verwirklchen als im rheinischen Karneval, der nach mündlicher Überlieferung bereits vorher, mindestens seit 1885 in Kettig u.a. von der Gesellschaft "Paragraph 11" gefeiert wurde. So soll bereits 1888 ein Veilchendienstagszug duch die Straßen von Kettig gezogen sein. Der einzige Wagen trug das Motto:
"Große Berliner Wurstfabrik von Schängel Helf der Gesellschaft Nr. 11"
Doch beschloss man nunmehr, dass bislang locker und vereinzelt aufgetretene Narrentreiben gemeinsam zu organisieren.
Die Karnevalsgesellschaft "Gemütlichkeit" 1902 war geboren.
Man gab ihr bei der Gründungsversammlung das Motto:
"Niemand zum Schaden, niemand zum Leid, alles zur größten Gemütlichkeit"
Ein gutes und ehrenwertes Motto, nach dem noch bis zum heutigen Zeitpunkt die Gesellschaft geführt wird.
Im Paragraph 2 der Gründerstatuten steht:
"Die Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geselligkeit zu fördern und alle Freunde und Gönner des Vereins durch Abhalten humoristischer Sitzungen und Veranstaltungen zu unterhalten."
Zu den humoristischen Veranstaltungen sind zweifellos die Karnevalszüge zu zählen, die man nunmehr, beginnend 1904 bis 1914 im zweijährigen Turnus durchführte. Hier wurde der Gesellschaft durch den unseligen 1. Weltkrieg eine Zwangspause auferlegt. Der damalige Präsident sowie drei Exprinzen sahen die Heimat nicht wieder. Doch ungebrochen trafen sich die Mitglieder am 11.11.1919 um die Gesellschaft im alten Sinne und nach altem Motto fortzuführen. Am 18.11.1919 lief schon die erste Sitzung mit humorisitischen Vorträgen - so das alte Protokollbuch. Der erste Karnevalsumzug nach dem 1. Weltkrieg konnte aber erst, bedingt durch die infaltionäre Finanzentwicklung, 1927 durchgeführt werden.

Der nächste Zug 1929 war wiederrum für einige Jahre der Letzte, bis 1934 die wirtschaftliche Lage der Gesellschaft eine Fortführung des schönen Brauchtums ermöglichte. Nunmehr in Reihefolge 1934, 1936 und 1938. Dann wurde wieder die gerade aufs neu begonnene Entwicklung der Gesellschaft durch den 2. Weltkrieg gestoppt.

Obwohl auch unsere Reihen stark gelichtet waren, war der Wille zur guten Sache nach wie vor gegeben. Am 11.11.1947 begann erneut die Tätigkeit im internen Kreis, die auch schon bald die ganze Gesellschaft übertragen wurde. Hier war schon bald der alte Geist richtungsweisend. Schon 1950 lief wieder der erste Umzug, nunmehr ungestört bis zum Jahre 1990.

Mussten wir damals noch den Veilchendienstagszug wegen dem schlechten Wetter in die Fastenzeit verlegen, so fiel der für 1992 turnusmäßig vorgesehene Umzug dem Golfkrieg zum Opfer. Denn auch wir wurden seinerzeit bedrängt, die Session 1991 abzusagen, so dass in Absprache mit den benachbarten und befreundeten Gesellschaften in Zukunft alles um ein Jahr verschoben wurde und der nächste Veilchendienstagszug erst wieder in der Session 1993 durch die Straßen von Kettig zog. Leider musste auch wir feststellen, dass durch die Absage des Karnevals 1991 an der Kriegsfront nichts bewegt wurde.

Zwischenzeitlich können wir über viele Karnevalszüge zurückblicken, die unsere Gesellschaft weit über ihre Grenzen bekannt gemacht hat. Die Kosten zur Finanzierung dieser Umzüge waren seit der im Jahre 1960 vorgenommenen Änderung der Vereinssatzung aus den Einnahmen der von der KG "Gemütlichkeit" durchgefühten Veranstaltungen sowie dem seit 1967 stattfindendem Blütenfest und der jährlich organisierten Spendenaktion der Kettiger Bevölkerung bestritten.

Diese konnte bis dato auch so in die Realität forthin umgesetzt werden. So mussten vielen Höhepunkte, aber auch viele Tiefschläge von den jeweiligen verantwortlichen Vorstandsmitgliedern bewältigt werden.

Blicken wir positiv in die Zukunft, damit der rheinische Brauchtum auch in Kettig weiterhin Einzug erhält.

3 x Kettig Alaaf.